Löt- und AVR-Programmier-Workshop

Datum/Zeit
13.07.2019
15:00 - 22:00

Kategorien


Löt- und AVR-Programmier-Workshop am 13. Juli 2019 ab 15 Uhr!
Kosten: 5€ pro Bausatz, wer einen eigenen AVR-Programmer will, bitte am
besten selber bestellen. Siehe unten.
Bei Teilnahme bitte kurze Rückmeldung. Tnx.
===

Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Jahren mal Bausätze entwickelt, nach dem Prinzip
des Gedächtnisspiels Simon-Says:
Eine Platine hat 4 LEDs und 4 Tastern und einen ATmega8 Controller. Die
LEDs leuchten in einer zufälligen Reihenfolge auf und man muss diese
Reihenfolge mit den zugehörigen Tastern reproduzieren. Wenn man alles
richtig macht, wird die Kette an leuchtenden LEDs eins länger. Bei
Fehlern in der Reihenfolge bleibt die Länge der Kette solange gleich,
bis man wieder alles richtig reproduziert.
Also z.B. 1-3, 1-3-4, 1-3-4-4, 1-3-4-4-2, …

Von diesen Bausätzen habe ich noch einige zu Hause. Ich habe das damals
für einen Kinder-Löt-Workshop entworfen, sollte also gut geeignet sein,
um erste Löterfahrungen zu sammeln.

Außerdem würde ich die Software auf dem Controller vorstellen und eine
Einführung ins Programmieren mit AVR Mikrocontrollern geben.

Ich würde anbieten, am 13. Juli 2019 ab 15 Uhr einen Nachmittag zum
Thema Löten und Mikrocontroller programmieren zu veranstalten.
Zuerst die Bausätze zusammenlöten und anschließend einen Blick auf die
Software werfen. Wer dann Lust hat, an der Software zu hacken oder
eigene Spiele auf der Platine zu entwerfen, kann dann gerne auch selber
loslegen, Programmieradapter werde ich welche mitbringen.

Die Software hat übrigens einen kleinen Speicherüberlauf-Bug, den ich
damals absichtlich drin gelassen habe, damit es gleich einen Startpunkt
zum Hacken gibt ;)

Kosten: 5€ pro Bausatz.
Als Programmieradapter verwende ich den Fischl USBasp
(https://www.fischl.de/usbasp/). Die Controller der Bausätze sind
bereits geflasht, wer einen Programmer zum selber flashen/hacken haben
will, bitte selber bestellen (oder mit einem anderen AVR selbst
aufbauen, Design ist opensoure; es geht aber auch jeder AVR kompatible
ISP-Programmer, z.B. das bekannte Pollin Eval-Board.). Zum Testen werde
ich am Workshop aber mind. einen Programmer zur Verfügung stellen.

Lötequipment wird für den Workshop von mir gestellt, zum Programmieren
und Flashen ist ein eigener Laptop von Vorteil.

Bitte kurze Rückmeldung, wer mitmachen will, damit ich einen Überblick
habe, wie viele Bausätze ich mitnehmen muss.

Grüße, Phantom

Kommentare sind geschlossen.