erfahrungsaustausch

Kommende Veranstaltungen

1 2 3 4

Kommentare

  1. Pingback: Make Munich Review + Links | 3dDinge

  2. Pingback: OpenLab Augsburg

  3. Hans-Joachim Schweikert | Admin aus Leidenschaft mit Herz & Verstand 10. November 2014 um 10:24 Antworten

    Na das freut mich sehr wenn ich Euch damit ein wenig Performancesteigerung zukommen lassen konnte. Ihr wißt doch, Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum :-)
    Viel Spaß damit und wenn ich noch was im Keller finde, lasse ich es Euch zukommen.

  4. Pingback: Neuer PRUSA i3 – ein Workshop entsteht | OpenLab Augsburg

  5. Pingback: +++ EIL: Noch freie Plätze für ersten 3D-Drucker Workshop +++ | OpenLab Augsburg

  6. vielen Dank für die Einladung,
    ich freue mich auf die technischen Eindrücke, und wenn es Sie nicht stört würde ich auch gerne einige Fotos von dem schönen farbigen Raum machen.

    viele Grüße

  7. Danke für die tollen Impressionen.
    Ich hoffe, es findet wieder ein Workshop statt (genügend Nachfrage vorausgesetzt).
    Bin gespannt auf den Beitrag im BR :)

  8. Pingback: Das OpenLab bei “Schwaben & Altbayern” | OpenLab Augsburg

  9. Pingback: Nächster 3D-Drucker Workstop steht fest | OpenLab Augsburg

  10. Hallo Thomas,

    bisher steht noch kein Termin fest. Eventuell gibts im Herbst wieder einen Workshop.
    Wenn wir einen neuen Termin haben, dann gibts aber auf jeden Fall einen Blogeintrag und einen Tweet dazu ;)

    Grüße,
    phil

  11. Rodolfo Alvarez-Fernandez 12. Oktober 2015 um 14:19 Antworten

    Hallo, ich wollte gerne wissen, ob ihr Prusa i3 workshops in November habt. Ich habe eine Prusa i3 zusammen aufgebaut aber ich schaffe es nicht, dass es richtig druckt.

    Mit freundlichen Grüssen,

    Rodolfo Alvarez-Fernandez

    • Hallo Rodolfo,

      ich glaube, Dein Problem ist besser an einem unserer Dienstage aufgehoben. Da trifft sich die 3D Drucker Gruppe um zu fachsimpeln. Bring das Gerät doch einfach mit, dann sehen wir, ob wir was für Dich tun können.

      MfG

      Stefan

  12. Hallo Fablab Augsburg
    Wir in Chemnitz sind gerade dabei ein solches Fablab hier zu gründen. Ich als langgedienter Industriedesigner möchte diese Community gern unterstützen und habe da beim Einbringen meiner Maschinen so einige Fragen. Wie haltet Ihr es mit der Abrechnung der Maschinenstunden. Mich interessiert da weniger die Höhe, eher die Methode, um Missbrauch oder Versäumnis ausschließen zu können. Kennt Ihr Software, die die Zeit der Nutzung einer Maschine und gleichzeitig eines speziellen Users erfassen oder geht es auch praktikabler?
    Um Euch für eine Antwort zu animieren biete ich meine 40 Jahre Erfahrung im industriellen Design, speziell einen Workshop für das Generieren von Produkten mit verlustfreier Schnttbildaufteilung, aber frühestens im Frühjahr 2016 an.
    Viel Freude am gemeinsamen Schaffen wünscht
    Gunter S.

  13. Hallo Openlab Augsburg,
    Hallo Erdgeist,

    ich habe Spaß an Hard und Software!
    Habt Ihr noch einen Platz für mich am Samstag?
    Komme gerne vorbei und würde mein altes iBook tangerine mitnehmen um es auseinanderzulegen um den defekten Lautsprecher anzuschauen.
    Würde mich freuen ein go zu bekommen.

    Alles gute

    Jim Knopf

    • Moin! Das “einfache” Tauschen von Komponenten ist jetzt eigentlich nicht Bestandteil des Workshops, aber wir haben auch eine ganz gut eingerichtete Elektronik-Werkstatt, und es findet sich sicher jemand, der dir über die Schulter schaut oder bei Fragen helfen kann. Ansonsten kann man solche “normalen” Reparaturen auch an anderen Tagen im Lab durchführen, z.B. jede Woche beim “offenen Abend” — schau einfach vorbei!

  14. Aktuell haben wir “nur” mal den kommenden Samstag geplant. Mal sehn wie viel Aktivität sich entfaltet, evtl. auch in den nächsten Monaten bald mal wieder eins.
    Ansonsten dürfte die nächste Gelegenheit der Linux-Info-Tag 2016 sein, wo man uns treffen kann.

    • Gäste: An allen unseren Veranstaltungen kann man auch gerne als Gast teilnehmen, solange nicht explizit etwas anderes im Veranstaltungstext steht.

      Anmeldung: Nur einzelne Veranstaltungen (Workshops) brauchen eine Voranmeldung, dann steht das jeweils auch in der Beschreibung. Ansonsten gilt: Einfach vorbeikommen! So braucht man sich z.B. für das wöchentliche 3D-Drucker-Treffen und den Roboterfreitag nicht anzumelden.

  15. Pingback: Das OpenLab auf der Make Munich | OpenLab Augsburg

  16. Pingback: MakeMunich – gesammelte Reviews | Übermüdet

  17. Genauerer Zeitplan:

    Donnerstag 7.4 ab 19 Uhr : Orga-Metting , JEDER ist eingeladen
    Freitag 8.4 ab 18 Uhr : Roboterabend , mit Fokus auf Roboter Infrastruktur(Akkus laden etc.)
    Samstag 9.4 ab 14 Uhr: Workshop
    – Erklärung der Regeln/Materialpolicy ; Unboxing des Materials; Einteilung der Teams ; Open-End Bastelei;
    Sonntag 10.4 bis 17.30 Uhr: Workshop Bastelei;
    Sonntag 10.4 17.30-18 Uhr: ;Reboxing des Materials(!!!);Bau der Arena (GROßES 6-Eck mit Tape markieren,Rampe von E-Ecke zur Arena)
    Sonntag 10.4 18-19 Uhr: Pause/Essen/Puffer
    Sonntag 10.4 ab 19 Uhr: Competition

    Raumplan:

    Das ganze Lab wird genutzt werden, der Hackertisch wird jedoch für andere Labaktivitäten verfügbar sein.
    (der neben dem Pannaboard).

    – Küche ist sauberzuhalten, und wird für ein paar Hau-Ruck Kochaktionen verwendet werden.
    – Die Couchecke werden wir umdrehen, um mehr Platz zu haben, aber bitte so, dass es einen Gang zu
    dem Sicherungskasten/Bibliothek gibt
    – Gebastelt wird auf einem Meta-Tisch in der Mitte des raumes, auf diesem wird es dann auch
    Lötkolben und Netzteile geben
    – Werkstatt-tische werden möglichst für grobe mechanische Arbeiten freigehalten (Die Werkstatt ist KEIN Lagerraum)
    – Fertige Robots werden in der E-Ecke aufgestellt, Ladegeräte werden ebenfalls in der E-Ecke aufgestellt
    – Die anderen Tische werden abgeräumt und diesen als Ausbreitungsbereich für das Material.
    – STUFF DER PLANLOS RUMLIEGT KOMMT AUF DEN HAUFEN!

  18. Wer sich vorzeitig anmelden will (was durchaus bei der Plaung hilft), kann einfach
    eine Formlose mail an : robots at openlab-augsburg.de schicken.

  19. Weils ich es oben im Text verpeilt habe:

    Wer z.b. am Samstag keine Zeit hat, kann gerne auch erst am Sonntag kommen, man
    kann je nach Fertigekeiten und Ansprüchen auch in wenigen Stunden oder Minuten einen Roboter bauen!
    (Wir haben “Schnellfrickelmaterial wie Panzertape und Heißkleber *ggg* )

    Ausserdem kann man natürlich auch nur am Sonntag Abend zur Competition reinschauen.
    Von letzterer versuchen wir noch nen Livestream hinzurickeln, falls das klappt werde ich hier nen
    Link in die Kommentare posten (lassen).

  20. Das Orga-Meeting am Donnerstag verschiebt sich um eine Stunde auf 20 Uhr.
    Jeder ist zu diesem Meeting eingeladen, wir besprechen da einfach den ablauf und so.

    TOP 1 : Videorecording und -Streaming
    TOP 2 : Zersägen der Holzbretter (Haufen)
    TOP 3: Arena
    TOP 4: Alles andere

  21. Das Orga-Meeting am Donnerstag verschiebt sich um eine Stunde von 19 auf 20 Uhr.
    Jeder ist zu diesem Meeting eingeladen, wir besprechen da einfach den Ablauf und so,
    gerne könnt ihr auch einfach nur Anregungen geben.
    Vorläufige Punkte:
    TOP 1 : Videorecording und -Streaming
    TOP 2 : Zersägen der Holzbretter (Haufen)
    TOP 3: Arena
    TOP 4 : Helferliste
    TOP 5: Alles andere

    gez. Neo

  22. Ich habe erst über den RSS-Feed von dem Workshop erfahren. Ich bin leider schon für dieses Wochenende verplant. Wenn ihr das nächste Mal etwas früher ankündigt, bin ich aber gerne dabei!

  23. Hi, ich bin grade in der Zeitung über den 3D Drucker Workshop gestolpert. Selber spiele ich schon länger mit der Idee mir einen anzuschaffen, hab es aber bisher gelassen, da ich mir nicht sicher war, ob ich den ordentlich zusammenbekomme.
    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, kann ich als nicht Mitglied auch an der Veranstaltung teilnehmen? Und wenn, welche Gebühren wären fällig bzw. wo könnte ich mich eintragen?

    MfG Marvin

    • Hallo Marvin,

      die Veranstaltung ist offen für jedermann. Die Mitglieder bekommen allerdings einen Nachlass von ca. 50€. Je nach Lieferant variiert der Preis. Aktuell wären es 650€ für Nichtmitglieder. Der kommende Workshop ist leider bereits ausgebucht. Du kannst uns aber gerne besuchen und zusehen. Wenn Du möchtest, nehmen wir dich in eine Warteliste auf und wenn der nächste Kurs ansteht, wirst Du rechtzeitig informiert.

      MfG Stefan

  24. Hey,
    dass ich bereits zu spät für diesen Kurs komme, konnte ich dem oberen Kommentar bereitsentnehmen. :(

    Nun interessiert es mich aber welchen Bausatz ihr verwendet? Mit welchen 3D Konstruktionsporgrammen der Drucker kompatibel ist? Und ob das nachträgliche Erweitern bzw. Hochrüsten des Druckers möglich ist?

    MfG Dorian

    • Hallo Dorian,

      wir bauen dieses Mal den originalen Prusa i3 von Prusa Research. Du kannst alle Konstruktionsprogramme verwenden, die das Format .stl speichern können. Wir bevorzugen offene Programme wie z.B. OpenScad, FreeCad oder Blender. Das schöne an den Reprap-Druckern ist, dass sie fast beliebig erweiterbar sind. Du kannst einen Raspberry Pi mit Octoprint anschließen und schon ist Dein Drucker netzwerkfähig. Eine Kamera dazu und Octoprint erzeugt Zeitrafferfilme vom Druck. Die Kamera ermöglicht es Dir auch, den Drucker vom Nachbarzimmer aus zu beobachten. Du kannst gerne mal am Dienstag zum fachsimpeln vorbeischauen.

      MfG Stefan

  25. Stefan,

    auch von mir ein herzliches “Danke”. Noch einen Kurs und wir werden Dir wohl die “3D-Drucker-Nadel” in PLA verleihen :-)

    Wieder super Kursvorbereitung, alles mit den anderen Helfern reibungslos im Vorfeld abgestimmt und auch die Unterstützung der 3D-Crew: Merci!

    Dann können wir ja jetzt erstmal weiter drucken und testen — und gedanklich schon mal wieder die nächsten Kurse planen.

  26. Hallo,

    stehen bereits Zeitraum und Kosten für den nächsten 3D Drucker Workshop fest? Wird der Prusa i3 MK2 verwendet? Bitte um kurze Rückmeldung. Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen

    Rene

    • Hallo Rene,

      fest steht lediglich, dass wir beim Original Prusa i3 bleiben werden. Der MK2 bietet sich ebenso an, wie der Vorgänger. Ich kann mir auch vorstellen, beide Modelle gemischt am selben Workshop zu bauen – die Unterschiede sind handhabbar. Wenn sich genügend Teilnehmer melden, kann ich mir auch einen “Sommerkurs” vorstellen. Ansonsten wäre Herbst ein geeigneter nächster Termin.

      MfG

      Stefan

  27. Hey, wie/wo kann man sich denn informieren, wann es den nächsten Workshop gibt? Hätte da auch durchaus Interesse dran… :)

  28. Ich war zwar nicht da, aber wie lief der Workshop denn? War die Beteiligung groß? Ich habe zwar schon selber einen 3D-Drucker und benötige aus diesem Grunde den Workshop nicht wirklich, interessiere mich aber dafür wie so etwas angenommen wird.

    Zum 3D-Drucker noch. Du schreibst das Verarbeitungstemperaturen von bis zu 300°C möglich sind durch das E3D. Wie ich mit die Heizzone anschaue, wird sich da vermutlich prima die Hitze stauen und das Material erweichen. Ich empfehle Dir aus Gießsilikon (hochtemperaturbeständiges) eine Hülle zu gießen und über den Heizblock zu stülpen. Das hält schon eine Menge Strahlungswärme ab und sieht obendrein noch professioneller aus. ;)

    • Hallo Andreas,

      wir hatten schon ein Vater-Sohn Team und ein Lehrer-Schüler Team am Start.Wir bekommen euch schon unter.

  29. Servus – tolle Idee!!! Wäre das richtige, die noch nicht ganz abgeklungene After-Congress-Depri zu lindern ;-) Leider bin ich an beiden Tagen verhindert, wünsche aber allen Teilnehmern sooo viel Spaß, dass sich eine Wiederholung aufdrängt :-)) (ganz eigennützig).

  30. Hallo, ist der “offene Mittwoch” am Montag (s.o.), oder wirklich am Mittwoch wie der Name vermuten lässt? Ich würde gerne mal vorbei kommen und evtl. Mitglied werden.

  31. Ich kann mich nur anchließen! Super Idee! Leider habe ich auch erst eben von der Veranstaltung Wind bekommen. Ich hoffe das ihr bald wieder so etwas plant und ich dann auch teilnehmen kann!

  32. Ich bin noch relativ neu in der Nix/Guix Welt, würde mir diesen Vortrag aber gern aus Interesse (als nicht Mitglied) anhören. Bin ich da komplett verloren oder kann man auch als Einsteiger einigermaßen mitkommen? Englisch ist kein Problem für mich.

  33. Hallo zusammen,
    ich habe Interesse an dem Thema 3D Drucker, kann man bei Euch einfach mal etwas reinschnuppern?
    Bin Anfänger und bis den Besuch verschiedener Foren habe ich keine Erfahrung in dem Bereich.

    Gruß Ralf

  34. Servus, da ich dieses Jahr nicht zum Kongress komme – wird es gelegentliches Talk-Rudel-Gucken im OL geben? ;-) Grüße – Stefan

    • Na, da kannst du dich doch direkt mal dahinter klemmen, oder? Normalerweise findet sowas immer gut und gerne statt. Ich werde selbst in Leipzig sein, aber Ankündigungen auf Twitter etc. kann es auch gerne geben, wenn jemand organisiert. Einfach mal mich anhauen. Twitter, hier, IRC, egal.

      -phjl

  35. Moin

    Das sind wohlverdiente Bans. Ich bin schon in einem oder anderen Hackspace ein und aus gegangen und dieses 4Chan “getrolle” ist genau für solche Plätze entwickelt – Es soll OInklusion verhindern und künstliche Debatte schaffen, wo man sie eigentlich nicht braucht. Ich finde es gut, dass hier Bans ausgesprochen wurden.
    Der gebannte Kollege kann ja weiter sein Free Speech auf twitter oder so machen und sich nicht dafür von anderen eine Infrastruktur erhalten lassen.

    <– | phj has kicked NM 1 (| Nazisymbolik im IRC.)

    PHJ, ich schulde dir ein Bier ;)

    • Sebs, ich habe den Namen der Person (ab jetzt NM 1) versteckt, wie auch im Statement oben. Sonst habe ich den Kommentar nicht verändert.