Der dritte 3D-Druckerworkshop steht vor der Tür!

Der dritte 3D-Druckerworkshop wird demnächst mit unseren vier Teilnehmern stattfinden!

Aus den Erfahrungen des letzten Workshops haben wir uns überlegt, wie man den Workshop noch verbessern kann. Darum können wir mit einer Verbesserung des Prusa i3 aufwarten, der im vorherigen Workshop gebaut wurde:

3D Druckerworkshop #2 Aufbau

Als Verbesserungen hat dieser unter anderem ein LC-Display mit SD-Kartenleser und eine automatische Druckbett-Nivellierung, damit man ein schiefes Druckbett nicht mehr selbst korrigieren muss.

3D-Druckerworkshop #2 Extruder

Die Z-Achse ist nicht wie bei den meisten Druckern mit einer Gewindestange ausgeführt, sondern mit einer Trapezgewindestange, die einige mechanische Vorteile mit sich bringt.

3D-Druckerworkshop #2 Gestänge

Zur Einfassung der Elektronik bekommt jeder Teilnehmer ein OpenLab-Gehäuse – Natürlich gedruckt! Dabei achten wir mit der Hilfe eines Elektrikers auf ordentlichen Schutz vor offenen Kontakten oder Kurzschlüssen.

3D-Druckerworkshop #2 Platine

3D-Druckerworkshop #2 Gehäuse

Wir freuen schon riesig auf den Moment, an dem unsere Teilnehmer ihren ersten erfolgreichen Druck in den Händen halten können!

Vielen Dank an C. Frankenstein für die Erlaubnis, die Bilder des Druckers verwenden zu können!

Kommentare sind geschlossen.